Hundekekse

Weihnachten für den Vierbeiner – Hundekekse einfach selber machen

Das nächste Türchen öffnet sich. Als “Hundemama” möchte ich natürlich auch an die Vierbeiner denken. Denn auch der bekommt Weihnachten etwas kleines von uns. Ich habe mir vor einiger Zeit ein kleines Rezeptbuch* gekauft mit verschiedenen Rezepten für Hundekekse gekauft.

Hundekekse

Einige davon habe ich schon ausprobiert, aber dieses Rezept hier mag unser Kleiner ganz besonders gerne. Liegt wahrscheinlich daran, dass er total auf Käse steht 🙂

Und ich mag dieses Rezept so gerne, weil es total schnell gemacht ist.

Es ist fast so, als wüsste er, dass ich wieder seine Lieblingsplätzchen backe, denn er steht die ganze Zeit neben mir und beobachtet jeden einzelnen Schritt.

Hundekekse selber backen

  • 100 g Weizenvollkorn Mehl (bei Unverträglichkeit Buchweizenmehl)
  • 100 g Maismehl
  • 50 g Emmentaler
  • 150 g Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Keksausstecher*

Alle Zutaten müssen einfach nur zu einem Teig geknetet und danach ca. 0,5 cm dick ausgerollt werden. Mit den Ausstechern Kekse ausstechen oder kleine Kügelchen formen und platt drücken. Die Kekse müssen dann bei 160°C Umluft ca. 30 Minuten lang backen.

Hundekekse

Der kleine Mann kann es immer kaum abwarten, bis die Kekse endlich abgekühlt sind 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*