Overnight Oats – für einen guten Start in den Tag

Ich mag Rezepte, die man schon vorher vorbereiten kann. So habe ich morgens mehr Zeit zum Ausschlafen vor der Arbeit. Genau dafür sind diese Overnight Oats Rezepte echt perfekt.

Overnight Oats

Besonders gut gefällt mir eben, dass ich diese Overnight Oats, wie der Name schon verrät, am Vorabend vorbereiten kann. Das geht ja nicht mit allen Dingen. Wenn ich da jetzt z.B. an einem leckeren Sandwich denke. Das mag ich am nächsten Tag einfach nicht mehr so gerne, weil das Brot und der Käse schnell durchgeweicht ist.

Overnight Oats sind perfekt, wenn man Frühstück für den nächsten Arbeitstag vorbereiten möchte Klick um zu Tweeten

Und diese Rezepte kann ich eben auch schon für 2-3 Tage vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Morgens brauche ich mir dann nur noch ein Gläschen aus dem Kühlschrank greifen und habe direkt mein Frühstück für die Arbeit dabei.

Mein absoluter Liebling war lange Zeit das Erdnussbutter Bananen Rezept. Ich mag die Kombination einfach so gerne mit ein wenig Zimt. Das schmeckt mir sogar auf meinem Brötchen total gut. Auf Dauer möchte man aber natürlich schon gerne mal etwas anderes essen. Jeden Tag das Gleiche ist eben doch langweilig.

Jeden Tag das Gleiche ist auch langweilig. Abwechslung muss her 😉 Klick um zu Tweeten

Deswegen wurde es Zeit mal ein wenig auszuprobieren. Vier unterschiedliche Rezepte für Overnight Oats habe ich heute für Dich im Gepäck (darunter natürlich auch mein Lieblingsrezept).

Ich bin echt gespannt, wie sie Dir schmecken und welches Dein Favorit ist.

Overnight Oats Rezepte

Basis für diese Rezepte sind immer 6 EL weiche Haferflocken und 12 EL einer Milch Deiner Wahl. Ich benutze sehr gerne Cashew bzw. Haselnussmilch. Die Haselnussmilch schmeckt besonders gut bei dem Erdnussbutter Bananen Rezept.

Hin und wieder mische ich zusätzlich zu den Haferflocken auch noch 1-2 TL Chiasamen dazu.

Blaubeer-Limette

Overnight Oats Blaubeer-Limette

  • 1 EL Frischkäse
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 1/2 EL Agavendicksaft
  • Saft und Abrieb einer Limette
  • 5 EL Blaubeeren

Blaubeeren kurz aufkochen und hinterher abkühlen lassen. Währenddessen kann der Frischkäse mit dem griechischen Joghurt und dem Agavendicksaft verrührt werden. Anschließend den Limettenabrieb und den Saft der Limette unterrühren.

Die Haferflocken mit der Milch vermengen und danach die Creme und die Blaubeeren darauf schichten.

Erdbeercreme

Overnight Oats Erdbeercreme

  • 1 EL Frischkäse
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 1/2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Vanille Paste*
  • eine Handvoll Erdbeeren (TK oder frisch)

Erdbeeren kurz aufkochen und hinterher abkühlen lassen. Frischkäse, griechischer Joghurt und Vanille Paste miteinander verrühren und anschließend auf den Haferflocken, die bereits mit Milch vermengt wurden, zusammen mit den abgekühlten Erdbeeren, schichten.

Erdnussbutter Banane

Overnight Oats Erdnussbutter Banane

  • 1 Banane
  • 1 1/2 EL Erdnussbutter
  • Zimt

Die Banane in kleine Stücke schneiden und die Erdnussbutter kurz erwärmen. Die Banane dann auf die Haferflocken-Milch-Mischung legen und anschließend mit der Erdnussbutter übergießen. Ich habe die Bananenstücke so darauf gelegt, dass ich in der Mitte ein kleines Loch übrig behalten habe und die Erdnussbutter da hinein fließen lassen.

Zum Schluss nur noch mit Zimt überstreuen.

Kleiner Tipp: Gerade bei diesem Rezept schmeckt es auch richtig super, wenn Du das Gläschen kurz vorm Verzehr erwärmst. Wasserbad oder Mikrowelle sind dabei egal. Aber auf der Arbeit zumindest hat man ja meist nur die Mikrowelle als einzige Option.

Apple Pie

Overnight Oats Apple Pie

  • 1/2 Apfel
  • etwas  Zimt-Zucker

Apfel zusammen mit dem Zimt-Zucker erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach abkühlen lassen und anschließend auf den Overnight Oats verteilen.

Lecker schmeckt dazu übrigens auch, wenn man die Creme vom Erdbeercreme Rezept zusätzlich darauf verteilt.

 

Die mit einem * versehenen Links sind Amazon Partnerlinks. Wenn Du die Dinge durch einen Klick auf den Link erwirbst, unterstützt Du mich indem ich eine kleine Provision erhalte. Selbstverständlich entstehen für Dich keinerlei Extrakosten dadurch.

2 Comments

  1. Sehr lecker. Vor vielen Jahren habe ich abends immer Getreide geschrotet und so das Frühstück für den nächsten Tag auch schon vorbereitet. Ich habe es in sehr guter Erinnerung. Irgendwann ist diese Gewohnheit wieder eingeschlafen und hat dem Nutellabrot (auch lecker!!) Platz gemacht. Aber deine Rezeptidee ist doch verführerisch. Na, mal sehen…

    Hab es fein und Herzensgrüße ♥ Anni

    • Huhu,
      Nutellabrot schmeckt hin und wieder auch lecker, stimmt 😀
      Ich mag einfach, dass ich für meine Arbeitswoche das Frühstück an einem Tag vorbereiten kann und morgens eben nur noch in den Kühlschrank greifen muss 😉
      Wenn Du es ausprobiert hast, sag gerne, wie es Dir geschmeckt hat 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Jenny

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*