Vegane Kräuterbutter (3 Varianten)

Die Grillsaison startet und für mich gehört einfach Kräuterbutter zum Grillen dazu. Im Supermarkt bekommt man ja mittlerweile etliche unterschiedliche Sorten und Varianten, aber hast Du schon mal Deine eigene Kräuterbutter gemacht?

Kräuterbutter

Das ist wirklich einfach und schmeckt meiner Meinung nach auch viel besser, weil Du selber bestimmen kannst, was Du darin haben möchtest. Zum Beispiel kannst Du den Knoblauch weglassen oder wenn Du ihn gerne magst auch mehr davon nehmen.

Kräuterbutter

Ich möchte Dir heute 3 unterschiedliche Varianten zeigen. Das sind meine 3 Lieblings-Rezepte. Da ich gerne vegane Kräuterbutter möchte, habe ich meine mit Sojamargarine gemacht. Sie wird natürlich nicht sooo fest, wie die aus Butter, aber das finde ich gerade gut, denn so ist sie auch im kalten Zustand noch schön streichzart.

 

Drucker

Rezept für die Kräuterbutter


Kräuterbutter

Grundzutaten

  • 250 g Sojamargarine (oder Butter) in Zimmertemperatur
  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Teile die Margarine oder Butter in drei Schüsseln auf. Hacke die Zwiebel sehr fein und teile sie auch auf. Nun kannst Du alle (außer der Paprikabutter) mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Bei der Paprikabutter wird etwas anderes für die Schärfe genommen.

Bei kleineren Mengen, die ich immer mache, lohnt es sich meist nicht einen Foodprocessor oder den Thermomix schmutzig zu machen. Wenn Du die Margarine oder Butter aber nicht direkt aus dem Kühlschrank nimmst, lässt sie sich sehr gut bei Zimmertemperatur verrühren.

Kräuterbutter

  • Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Thymian, ein wenig Salbei)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  1. Frische Kräuter und den Knoblauch sehr fein hacken
  2. Alles miteinander gut verrühren

Bärlauchbutter

  • Frischer Bärlauch
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 TL Bärlauchöl
  1. Bärlauch und Knoblauchzehe fein hacken.
  2. Alle Zutaten gut miteinander verrühren

Paprika-/Tomatenbutter

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Rosenpaprika
  • Rauchsalz
  • 1 TL Tomatenmark
  • frische Petersilie
  1. Die Petersilie fein hacken
  2. Alle Gewürze, die Paprika und das Tomatenmark mit der Margarine oder Butter verrühren

Wenn Du alle 3 Varianten angerührt hast, schneide Dir drei Stücke Brotpapier ab. Verstreiche jeweils auf einem Brotpapier mittig Deine Kräuterbutter. Du solltest sie ungefähr gleich dick und breit ausstreichen. Dann kannst du die beiden Enden längs oben zusammenlegen und nach unten falten. Press dabei die Kräuterbutter ein wenig zusammen. Nachdem Du sie eine halbe Stunde im Kühlschrank aushärten lassen hast, kannst Du sie noch etwas in Form rollen.

 

Ähnliche Beiträge

3 Comments

  1. Guten Morgen

    Hört sich aber sehr lecker an. Wir grillen zwar gerne, aber mögen eigentlich keine Kräuterbutter. Dafür aber Freunde, und da kann man sie ja machen und/ oder mitnehmen.
    Liebe Grüße

  2. Super Idee die Kräuterbutter einfach selbst zu machen. Die Paprika-Tomatenbutter klingt super lecker, werde ich bei Gelegenheit Mal ausprobieren! Dann gibt es endlich mal Abwechslung 😛

    btw: toller Blog! 🙂
    LG Jen

    • Hallo Jen,
      die Kräuterbutter mit Paprika und Tomate ist auch mein Liebling. Die schmeckt egal ob auf Fleisch oder einfach so auf Brot super. Leider hält sie deshalb bei uns auch nicht so lange 😉
      LG Jenny

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*