Schoko-Nussaufstrich in der Thermomix Version

Vor einiger Zeit habe ich mich an mehreren Rezepten für ein veganes „Nutella“ versucht und nach einigen Fehlversuchen und viel Tüftelei, ist dann eine vegane Version entstanden. Jetzt habe ich mal nach einem Thermomix Rezept gesucht, und was soll ich sagen – man wird erschlagen von Rezepten.

Schoko-Nussaufstrich Thermomix Version

Eines haben aber die meisten der Rezepte immer – viel Zucker und viel Butter. Für meinen Geschmack zumindest. Ich habe es lieber, wenn man auch schmecken kann, das der Schoko-Nussaufstrich auch Nüsse enthält.

Bei den meisten Thermomix Rezepten wird mit Haselnüssen gearbeitet – so wie man es eben von Nutella kennt. Ich hatte hingegen jetzt mal Lust nur Mandeln zu verwenden, denn grundsätzlich schmecken mir Mandeln besser als Haselnüsse. Ich mag es schon im Winter auf den Weihnachtsmärkten, wenn überall der Duft von gerösteten Mandeln in der Luft liegt. Warum dann nicht auch die Küche mal wieder darin einhüllen.

Somit kann ich Dir heute ein anderes Rezept für Nutella aus dem Thermomix mit auf den Weg geben. Für dieses Rezept braucht man nur wenige Zutaten und es gelingt garantiert.

Schoko-Nussaufstrich Thermomix Version

Wie Du sehen kannst, habe ich meine Mandeln sehr sehr fein püriert und etwas mehr Kakao sowie noch 50 g geschmolzene zartbitter Schokolade genommen. Das Gläschen kommt frisch aus dem Kühlschrank und ist dann noch sehr fest. Aber sobald es 1-2 Minuten auf dem Tisch steht ist es richtig streichzart, weil das Kokosöl bei Zimmertemperatur sehr schnell weich wird.

Rezept für den Schoko-Nussaufstrich im Thermomix

Zutaten

  • 200 Gramm Mandeln
  • 1 Prisen Salz
  • 1-2 Esslöffel Kokosöl
  • 2-4 Esslöffel Kakao
  • 0.5 Teelöffel Vanille-Bourbon-Aroma
  • eine Prise Zimt
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft

Zubereitung

Die Mandeln müssen zuerst in der Pfanne geröstet werden. Genieße dabei den wunderbaren Duft, den die Mandeln schon nach kurzer Zeit absondern. Du kannst sie natürlich auch im Backofen bei ca. 170-180°C für 5-10 Minuten rösten. Pass auf, dass sie nicht zu dunkel werden, denn dann schmeckt der Aufstrich nur bitter.

Danach die Nüsse in den Thermomix umfüllen und 15 Minuten Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zu einem Mus verarbeiten. Je länger die Mixzeit, desto feiner wird auch das Mus. Danach kommen die anderen Zutaten hinzu und nochmal 5 Minuten auf Stufe 5 verrühren. Du kannst hier ganz nach Geschmack gehen. Wenn Du keinen Zimt magst, lässt Du ihn einfach weg. Magst Du den Nussaufstrich lieber etwas süßer, dann nimmst Du einen weiteren Esslöffel Agavendicksaft. Auch Kakao und Kokosöl kannst Du variieren. Wenn Du mehr Kokosöl verwendest wird der Aufstrich dementsprechend flüssiger.

Den fertigen Schoko-Nussaufstrich solltest Du im Kühlschrank aufbewahren.

 

Schoko-Nussaufstrich in der Thermomix Version

Schoko-Nussaufstrich in der Thermomix Version

Zutaten

  • 200 Gramm Mandeln
  • 1 Prisen Salz
  • 1-2 Esslöffel Kokosöl
  • 2-4 Esslöffel Kakao
  • 0.5 Teelöffel Vanille-Bourbon-Aroma
  • eine Prise Zimt
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Mandeln in der Pfanne oder im Backofen rösten.
  2. Anschließend im Thermomix 15 Minuten Stufe 5 zu einem Mus verarbeiten (Je länger, desto cremiger)
  3. Danach die anderen Zutaten zufügen und nochmal 5 Minuten Stufe 5 verrühren. Ggf. zwischendurch mit dem Spatel vom Rand zur Mitte führen.
  4. In Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
http://einfachundkreativ.de/schoko-nussaufstrich-in-der-thermomix-version/

Ähnliche Beiträge

3 Comments

  1. Hallöchen,
    der Aufstrich klingt soo lecker! Leider habe ich keinen Thermomix oder überhaupt einen ordentlichen Mixer für die Mandeln… letzteres muss mir wirklich endlich mal zulegen.;-)

    Viele Grüße und noch ein schönes Restwochenende
    Bloody

    • Hallo Bloody,
      ja, ein vernünftiger Mixer ist für mich schon gar nicht mehr wegzudenken. Alleine schon, wenn ich morgens mal einen Smoothie trinken möchte oder eine Suppe kochen möchte. Der ist fast jeden Tag im Einsatz.
      LG Jenny

  2. Pingback: Challenge Woche 1: Erfahrungen und Rezepte | einfach & kreativ

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*