Schnelles Dessert für spontanen Besuch

Was nicht alles passiert, wenn man ohne großen Plan in der Küche rum experimentiert. Ich hatte einen wahnsinnigen Jieper auf Schokolade. Also ab in die Küche und erst mal Schokolade aus dem Küchenschrank kramen. Aber was damit anstellen? Ein Dessert viel mir spontan ein.

Schoko Dessert

Es gibt ja diesen besagten „Nachtischmagen“. Kennst Du den auch? Wenn nichts mehr geht und man sich so richtig an der Vor- und der Hauptspeise satt gegessen hat, das Dessert geht IMMER. Logisch also, dass ich ein Dessert machen wollte, oder?

Schoko Dessert

Wie passend, dass sich eine Kollegin eingeladen hatte, denn dieses Dessert ist nichts für die Sommer-Bikini-Figur. So konnte ich mir die Kalorien mit ihr teilen 😉

Für dieses Rezept habe ich nicht lange gebraucht. Die Vanillesoße kann ja parallel zur Schokocreme gemacht werden. Das ganze hat mich nur 30 Minuten gekostet. Da ist das Abkühlen schon mit eingerechnet.

Wenn Du es nicht ganz so süß magst, kannst Du die Creme mit etwas Sauerrahm strecken. Dadurch ist sie später weniger fest, aber auch weniger süß.

 

Drucker

Rezept für das Dessert


Schoko Dessert

Zutaten für die Schokocreme

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 ml Sahne

Zubereitung

  1. Sahne in einen Kochtopf füllen und kurz aufkochen.
  2. Topf vom Herd nehmen und die klein gehackte Schokolade darin schmelzen.
  3. Die noch warme Schokocreme in kleine Schälchen füllen und abkühlen lassen.

Zutaten für die Vanillesauce

  • 15 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 Priese Salz
  • 25 g Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Thermomix füllen.
  2. 6 Minuten auf 80°C Stufe 4.
  3. Vanillesoße abkühlen lassen und anschließend über die Schokocreme gießen.
  4. Danach im Kühlschrank ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Die Schokocreme wird dabei schön fest.

Verzieren

Die beiden Eiweiß brauchst Du noch für das Baiser. Schlage dazu einfach die beiden Eiweiß auf, und füge dann zwei Esslöffel Zucker hinzu. Das füllst Du dann in eine Spritztüte und verzierst anschließend das Dessert damit. Mit einem Küchenbrenner kannst Du den Zucker im Baiser karamellisieren lassen. Wenn Du keinen hast, kannst Du das Dessert auch kurz in den Backofen stellen bei 150°C. Halte da aber ein Auge drauf, denn es wird sehr schnell braun.

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. Tanjas Bunte Welt

    Hmmm das sieht lecker aus und perfekt für Besuch.
    Liebe Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*