Tischlein deck dich – Schöne Platzsets für besondere Anlässe

Ostern naht und dieses Jahr wollen wir den Tag mit einen schönen Oster-Brunch zusammen starten. Damit der Tisch schön und gemütlich gedeckt ist, habe ich mir schöne Platzsets genäht.

Wir haben zwar welche, aber das sind solche transparente, abwaschbare. Die sind auch durchaus für den Alltag sehr praktisch, aber wenn man mal einen besonderen Anlass hat, wie Geburtstage, Ostern oder so, ist es durchaus schöner, wenn man welche aus Stoff hat, die ein bisschen was hermachen. Mit diesen Platzsets sieht der Tisch gleich viel hübscher aus, wie ich finde.

Platzsets einfach selbst genäht

Ich möchte Dir heute zeigen, dass es gar nicht schwer ist solche schönen Platzsets zu nähen. Und dadurch, dass Du selber wählen kannst, welchen Stoff Du dafür verwendest, kannst Du für verschiedene Anlässe passende Sets nähen.

Wenn Du deine Platzsets hübsch, aber immer noch abwaschbar haben möchtest, kannst Du diese auch aus Wachstuch nähen. Allerdings gestaltet sich das Wenden dann nicht mehr so einfach. Ich habe das noch nicht ausprobiert, aber wenn Du es ausprobiert hast, dann freue ich mich über einen Kommentar, wie einfach oder schwer es war.

 

Drucker

Anleitung für die Platzsets


Platzsets einfach selbst genäht

Du benötigst:

  • Stoff unifarben: 2x 45 cm x 30 cm
  • Stoff mit Muster: 20 cm x 30 cm und 25 cm x 25 cm
  • Vlies S320: 45 cm x 30 cm

Schneide zuerst die einzelnen Schnittteile plus 1 cm Nahtzugabe auf deinen Stoff auf und schneide ihn danach aus. Bei dem Vlies brauchst Du keine Nahtzugabe zufügen. Danach bügel auf eines deiner beiden unifarbenen Stoffteile dein Vlies auf.

Falte das Seitenteil in der Mitte, wie im Schema dargestellt und stecke es danach auf die linke Hälfte Deines Platzsets fest. Die Bruchkante schaut dabei zur Mitte.

Nähe anschließend knappkantig an der Bruchkante des Seitenteils entlang und steppe es somit fest.

Falte danach das viereckige Stoffteil einmal an der im Schema gekennzeichneten Bruchkante und stecke es an der eingezeichneten Stelle am Platzset fes.

Nun kannst Du das andere Platzset rechts auf rechts auf das vorbereitete Teil legen und an den Außenkanten festnähen. Dabei lasse eine Wendeöffnung von circa 10 cm offen, damit Du im Anschluss, nachdem Du die Nahtzugabe zurück geschnitten hast dein Platzset wenden kannst.

Schließe nach dem Wenden die Öffnung per Hand mit ein paar unsichtbaren Stichen und bügel danach das Platzset danach flach.

Nun fehlt nur noch, dass Du nochmal außen herum nähst mit einem Abstand von 2 cm zum Rand.

Schon ist das gute Stück fertig und Dein Tisch wird damit wunderschön dekoriert.

Platzsets einfach selbst genäht

Wie sehen Deine Platzsets aus? Und wie hast Du deinen Ostertisch gedeckt? Zeige mir Deine Fotos auf Instagram mit dem Hashtag #tischleindeckdich oder auf Facebook, indem Du mich erwähnst. Ich freue mich auch über E-Mails mit Bildern von Deinen Platzsets oder Deinem gedeckten Ostertisch.

Ähnliche Beiträge

5 Comments

  1. Pingback: Quick Tipp - Osternest selber machen | einfach & kreativ

  2. Hi Jenny,

    ich bin durch Tanja ( http://www.tanjaswelt.at) auf deinen Blog gestoßen und muss sagen es gefällt mir auf den ersten Blick. Ich liebe DIY und bin auch gerne kreativ oder zumindest versuche ich es zu sein *lach*.

    Ich hole mir gerne Inspiration und da bin ich bei dir genau richtig.

    Ich lass dir einen ganz lieben Grüß da.

    Heike

  3. Auch wenn Ostern schon vorbei ist – was für eine schöne Anleitung und schöne Platzsets du gezaubert hast. Deine Deko, und vorallem auch deine Teller, gefallen mir sehr sehr gut.
    Vielen Dank für die tolle Vorstellung.
    Liebe Grüße, Katrin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*