Organisiert durch den Tag mit Pixum (Werbung)

Seit einiger Zeit haben wir bei uns in der Küche endlich unser Kitchen Command Center fertig. Das hilft uns ungemein für die tägliche Planung, denn dort stehen die aktuellen To Do´s für den Tag, die Putzroutinen und der Menüplan der Woche mitsamt Einkaufsliste. Allerdings hatten wir bisher nur eine einfache weiße Magnettafel dort hängen. Zum einen sah es ziemlich langweilig aus und zum anderen hat man leicht mal den Überblick verloren, weil man teilweise die Informationen zusammensuchen musste.

Pixum Magnettafel (3 von 9)

Da kam mir die Anfrage von Pixum, ob ich Interesse an einer Kooperation hätte, sehr gelegen. Bei Pixum gibt es sehr viele Möglichkeiten seine eigenen Bilder in Szene zu setzten. Aber auch, wenn man nicht selber Fotografieren möchte, kann man dort aus einem Portfolio von Bildern ein passendes heraussuchen. Das richtige Bild kannst Du dort leicht finden, weil sie in Kategorien unterteilt abgelegt sind. Du wählst einfach das Bild aus, und kannst dann im Editor auswählen, wofür Du dieses Bild verwenden möchtest.

Das ist natürlich der einfachste Weg, um ein passendes Motiv auf die Klebefolie zu bringen. Ich wollte jedoch meine eigenen Bilder verwenden. Ich wollte meine Magnettafel nicht nur schön gestaltet haben, sondern auch funktional. Also musste ich eine Unterteilung in einzelne Themen auf meine Tafel bringen.

Ich habe für die Gestaltung der Klebefolie nur den Online-Editor verwendet. Dieser bietet zwar nicht so viele Möglichkeiten, wie die Fotobuch Software, aber für meine Zwecke war es mehr als ausreichend.

Klebefolie erstellen

Die Klebefolie zu erstellen ist wirklich ein Kinderspiel. Nachdem ich mich für die Klebefolie, mit der ich meine Magnettafel bekleben möchte, entschieden habe und das Format, sowie die Größe ausgewählt habe, fing der kreative Teil an. Ich habe die Bilder, die ich extra dafür gemacht habe hoch geladen und brauchte nur noch ein Konzept. Ich brauchte mehrere Bilder auf ein Hauptbild und Text. Genau das ist zum Glück gar kein Problem, denn man kann Text und Bild Elemente ganz einfach per Mausklick hinzufügen.

Magnettafel
Auswahlmöglichkeiten

Man kann entweder aus schon vorbereiteten Mustern ein Layout auswählen oder frei Bild und Text Elemente zufügen. So konnte ich die Klebefolie ganz individuell für meine Bedürfnisse gestalten.

Wie bereits erwähnt, hat man bei der Fotobuch Software weitaus mehr Möglichkeiten die Bilder zu bearbeiten. Aber auch im Online Editor gibt es zumindest die grundlegenden Bearbeitungsmöglichkeiten wie Kontrast, Helligkeit usw.

Da ich für die Bearbeitung meine eigene Software verwendet habe, brauchte ich die Bilder nur noch einfügen und konnte mich eher um das Layout kümmern. Ich wollte meine Magnettafel in Kategorien unterteilt haben, damit wir auf den ersten Blick sehen könne, wo was hängt. Die wichtigsten Kategorien waren für uns Menü, Einkauf und To Do. Genau deshalb fand ich die Möglichkeit super, hier Elemente hinzufügen zu können.

Für den Text gibt es ebenfalls viele Gestaltungsmöglichkeiten. Man kann hier aus 28 Schriftarten auswählen und 27 verschiedenen Farben. Außerdem kann man auch den Hintergrund der Textfelder farbig gestalten.

Pixum (1 von 1)

Da ich es im allgemeinen lieber hell und schlicht mag, habe ich bei meinem Motiv und meinem Layout darauf geachtet, dass ich noch relativ viel weiße Fläche habe. So werden die schönen Bildelemente nicht so schnell überdeckt.

Magnete gestalten

Ebenso einfach, wie man eine Klebefolie gestalten kann, kann man eben auch die passenden Magneten gestalten.

Pixum Magnet (1 von 1)

Das tolle ist: Auch bei den Kühlschrank Magneten kann man Text und Bildelemente hinzufügen. Aber da meine Tafel schon einige bunte Elemente hat, wollte ich die Magnete lieber sehr schlicht halten.

Die Größe des Kühlschrankmagneten ist nicht variabel.

Qualität der Klebefolie und des Magneten von Pixum

Nachdem ich beides bestellt hatte, waren die Folie und Magneten schon nach 5 Tagen zu Hause angekommen.

Meine Magnettafel hat eine Glasoberfläche und misst 40×60 cm. Dementsprechend habe ich auch die Klebefolie in dieser Größe bestellt. Was soll ich sagen – die gelieferte Größe passt genau. Es ist kein mm dabei über. Dementsprechend war ich sehr froh darüber, dass mein Freund mir bei Bekleben helfen konnte. Hier mussten wir wirklich sehr genau arbeiten, weil man einen Fehler sonst direkt gesehen hätte.

Pixum Magnettafel (5 von 6)

Da war es wirklich sehr gut, dass es kein Problem war die Klebefolie mehrmals abziehen zu können, um sie neu zu positionieren. Auch, wenn mal kleine Bläschen entstanden sind, konnte man die Folie ganz leicht wieder ein Stückchen lösen und nochmal nacharbeiten. Wenn zum Ende immer noch ein paar kleinere Bläschen zu sehen sind, ist das aber auch kein Problem. Ich habe sie mit einer sehr feinen Kanüle einer Spritze aufgestochen. Man sieht nichts von dem Einstich und die Bläschen sind weg.

Ich empfehle hier aber wirklich mit zwei Personen zu arbeiten, damit man das bestmögliche Ergebnis erhält.

Die Magnete sind aus Keramik. Ich habe hier zwei Magnete bestellt – einen mit einem größeren Bild und einen mit einem etwas filigraneren Bild. Man sieht hier bei dem Druck, dass die feineren Linien nicht ganz klar sind, wobei ich nicht weiß, ob es an dem Druck oder der anschließenden Beschichtung liegt. Dementsprechend würde ich hier eher zu größeren Bilder mit nicht ganz so feinen Linien tendieren.

Pixum Magnet druck (1 von 1)

Die mitgelieferten Magnete, die man auf die Rückseite befestigen kann, sind für reine Metallflächen geeignet, nicht aber für Magnettafeln, die eine Glasoberfläche haben. Dafür sind sie leider nicht stark genug. Ich hatte zu Hause noch Neodym-Magnete, die ich jetzt einfach mittels doppelseitigem Klebeband auf die Keramikplättchen befestigt habe. Wir haben die mitgelieferten Magnete an einem Metallschrank in der Garage ausprobiert. Dort halten sie wirklich wunderbar.

Pixum Magnettafel (6 von 6)

Also, wenn Du eine reine Metall Magnettafel hast, die Du verschönern willst, kannst Du mit Ruhe auch die passenden Magnete dazu bestellen. Ansonsten müsste man sich Neodym-Magnete noch zusätzlich besorgen.

Fazit

Ich bin von den gestalterischen Möglichkeiten wirklich begeistert. Das es keine Infos darüber gab, dass die Magnete auf Glas Magnettafeln nicht haften, fand ich ein wenig schade. Das Druckergebnis auf der Folie hat mich wirklich überzeugt. Das auf den Magneten ist wahrscheinlich der Beschichtung oder dem Material an sich geschuldet, dass hier so feine Schriften ein wenig verschwommen wirken. Alles in allem waren aber die Schnelligkeit, die Qualität und die Möglichkeiten zur Gestaltung sehr positiv und wir können unseren Tag jetzt etwas besser organisieren.

Wie findest Du meine neu gestaltete Magnettafel?

Pixum Magnettafel (2 von 6)

Wenn Du jetzt auch Lust hast Deine Magnettafel zu gestalten und somit auch Deine Zettelwirtschaft mehr strukturieren möchtest, dann schau doch einfach mal bei Pixum vorbei und lasse Dich von den Möglichkeiten dort inspirieren.

Vielen Dank an Pixum für die tolle Zusammenarbeit.

Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Die Klebefolie und Magneten habe ich von Pixum gestellt bekommen. Der Artikel wurde von mir verfasst und gibt meine Meinung wieder.

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. Tanjas Bunte Welt

    Hallo Jenny,

    die sieht super aus. Ich habe von Pixum tolle Bilder und bin auch total begeistert. Kreativ kann man sich hier wirklich gut austoben. Schade das die Magnete nicht halten bei der Glasmagnetwand
    Liebe Grüße

    • Hallo Tanja,
      ja, das fand ich auch ein wenig schade. Aber die anderen Magnete ließen sich super aufkleben. Und so teuer sind sie nicht. Dafür hat man aber dennoch schöne Magnete 🙂
      LG Jenny

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*