Nie wieder Mandelmilch kaufen – Rezept für Selbermacher

Ich finde ja, dass Mandelmilch eine der leckersten alternativen ist für Milch. Gut, Haselnussmilch ist auch nicht zu verachten, aber meistens greife ich doch zur Mandelmilch. Sojamilch, muss ich ehrlich gestehen, schmeckt mir einfach nicht. Als Sahne-Ersatz in meinem Essen ist sie ja ok, aber ansonsten finde ich sie einfach zu langweilig.

Mandelmilch ganz einfach selbst gemacht

Egal ob für mein Müsli, mein Porridge, einfach so oder beim Backen. Irgendwie benutze ich sie sehr häufig als Alternative.

Wusstest Du, dass Du Deine Mandelmilch zukünftig nicht mehr kaufen musst? Es ist wirklich simpel sich selber Mandelmilch zu machen. Du brauchst lediglich 2 Zutaten und ein klein wenig Geduld.

Mandelmilch ganz einfach selbst gemacht

Ich gebe ja zu, das mit der Geduld ist ja etwas, dass mir nicht so ganz liegt, aber es lohnt sich in diesem Fall. Die Herstellung solltest Du nämlich am Vortag beginnen.

Mandelmilch ganz einfach selbst gemacht

Das schöne ist, wenn Du weißt, wie Du Mandelmilch herstellen kannst, kannst Du danach auch jede andere Nussmilch herstellen, denn das Rezept ist identisch. Egal ob Haselnuss-, Cashew- oder eben Mandelmilch – Du tauscht einfach nur die Nusssorte aus.

Rezept für die Mandelmilch

Zutaten

Zubereitung

Die Mandeln kommen zuerst in eine Schale und werden mit Wasser komplett bedeckt. So dürfen sie über Nacht quellen lassen.

Danach kommen die gequollenen Mandeln in den Mixer zusammen mit 1L heißem Wasser. Püriere die Mandeln so lange, bis Du eine weiße Flüssigkeit erhältst. Es sollten keine Stückchen mehr vorhanden sein, bevor Du zum nächsten Schritt über gehst.

Lege das Sieb mit dem Mulltuch aus und passiere die Mandelmilch durch das Sieb in ein Gefäß. Lass die Masse gut abtropfen. Danach presst Du die Masse noch einmal richtig gut aus, damit wirklich keine Flüssigkeit verschwendet wird.

Das wars schon. Fertig ist Deine Mandelmilch. Wenn Du es etwas süßer magst, kannst Du jetzt noch ein wenig mit Agavendicksaft süßen.

Kleiner Tipp: Die Mandelmasse auf dem Mulltuch nicht wegschmeißen. Wenn Du sie trocknen lässt, hast Du anschließend sehr feines Mandelmehl, dass sich zum Backen eignet. Somit hast Du gleich glutenfreies Mehl und Milch für Dein nächstes Muffin oder Kuchenrezept fertiggestellt.

Nie wieder Mandelmilch kaufen – Rezept für Selbermacher

Nie wieder Mandelmilch kaufen – Rezept für Selbermacher

Zutaten

  • 200 g Mandeln
  • Wasser
  • opt. Agavendicksaft
  • zusätzlich
  • leistungsfähige Küchenmaschine/Blender
  • Feines Sieb
  • Mulltuch oder ein anderes sehr feinmaschiges Stofftuch

Zubereitung

  1. Mandeln in kaltem Wasser über Nacht quellen lassen.
  2. Am nächsten Tag die Mandeln mit 1L heißem Wasser in einem Mixer so lange mixen, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
  3. Sieb mit dem Mulltuch auslegen.
  4. Masse durch das Sieb in ein Gefäß abtropfen lassen und das Mulltuch anschließend gut auswringen.
http://einfachundkreativ.de/nie-wieder-mandelmilch-kaufen-rezept-fuer-selbermacher/

Die Links, die ein * haben, sind Amazon Partnerprogramm Links. Kaufst Du diese Produkte über den Link, erhalte ich eine kleine Provision.

Dieser Beitrag nimmt an dem kreativen DienstagKreativas, Homemade on Tuseday und den Dienstagsdingen teil.

Ähnliche Beiträge

7 Comments

  1. das ist mal ein gutes Rezept. ich hab letztens so viele Haselnüsse geschenkt bekommen und sie erst mal eingefroren. aber ich denke, ich werde die jetzt nicht alle zu kuchen verarbeiten, sondern mir ab und an mal eine milch draus machen! danke für den tipp!

  2. Danke für das Rezept. Wieviel Wasser nimmst Du???
    LG Gabi

    • Hallo Gabi,
      Ich nehme zum Quellen lassen ca. 1 L Wasser. Da geht es nur darum, dass die Mandeln gut bedeckt sind und sich mit sozusagen vollsaugen können.
      Später für die Herstellung der Milch kommt dann ja zu den gequollenen Mandeln 1 L heißes Wasser mit in den Mixer.
      LG Jenny

  3. Danke, das ist eine ganz tolle Anregung! Ich nutze gern solche Milchalternativen aber die gekauften in der Papierkarton sind nicht wirklich so der Hit.. frisch ist immer am besten. Ich habe ein bisschen bedenken was ich dafür für ein Tuch nehmen könnte, es darf vermutlich nicht zu dick und auch nicht zu dünn sein. Momentan habe ich da nichts zu Hause, kannst du mir noch einen Tipp geben?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*