Mascara ganz einfach selber machen

So langsam muss ich ja zugeben, werde ich immer neugieriger, was diese ganzen Kosmetik DIY Dinge angeht. Wenn man schon einen Make-up Entferner, Lip-Balm, Seife und Trockenshampoo so einfach selber machen kann, warum dann nicht auch Make-up selber. Ich habe mich dieses Mal also an einen Mascara versucht.

Mascara ganz einfach selber machen

Ich hatte vorher einen Lieblings Mascara. Ein total günstiger von Basic, der die Wimpern so super getrennt hat. Ich habe danach noch keinen wieder gefunden, der ein vergleichbares Ergebnis abliefert…leider. Ich habe Basic aber schon ewig nicht mehr gesehen (war es nicht sogar eine Schlecker eigene Marke??) und eben seitdem keinen tollen Mascara mehr.

Selber machen ist also einen Versuch wert. So könnte ich dann meinen Lieblings Mascara einfach wieder auffüllen 🙂

Mascara ganz einfach selber machen

Bei meinem ersten Versuch habe ich nur zwei Kapseln der Aktivkohle benutzt. Das war definitiv zu wenig, denn ich mag es lieber, wenn der Mascara wirklich ein sattes Schwarz hat. Mit 3 Kapseln war das Ergebnis dann aber richtig gut. Die Tüllen, die ich mir besorgt hatte, haben sogar auch echt gute Bürstchen, so dass die Wimpern einigermaßen gut getrennt sind (leider aber noch immer nicht so, wie ich es gerne hätte). Aber im nächsten Schwung, werde ich dann meinen alten Mascara einfach wieder auffüllen.

By the way: Wenn Du einen total tollen Mascara kennst, der beim ersten tuschen sofort die Wimpern sauber voneinander trennt, dann immer her mit den Hinweisen. Ich hasse nämlich diese Fliegenbeine formenden Dinger.

 

Rezept für den Mascara

Zutaten

Zubereitung

Bienenwachs, Sheabutter, Aloe Vera Gel, Kokosöl und Jojoba Öl kannst Du ganz einfach in einem Wasserbad zusammen schmelzen. Wenn alles geschmolzen ist, fügst Du, wenn Du magst, 1 bis max. 2 Tropfen Deines ätherischen Öles hinzu.

Anschließend kommt die Farbe ins Spiel. Die Aktivkohle Kapseln kann man einfach aufschneiden. Du solltest allerdings darauf achten, dass die Kohle vorher komplett nach unten gerutscht ist und dann auch lieber nur teilweise aufschneiden, denn sonst verteilt man einen Teil der Kohle schnell mal um die Schüssel herum 😉

Zum Schluß kommen noch die Vitamin E Tröpfchen hinzu und schon kann der Mascara abgefüllt werden.

Dabei solltest Du relativ schnell arbeiten. Entweder mit solchen kleinen mini Trichtern*, oder mit einer Spritze. Ich habe beides ausprobiert und mir fällt es mit der Spritze durchaus viel leichter.

Mascara ganz einfach selber machen

Mascara ganz einfach selber machen

Zutaten

  • 1 1/2 TL Bienenwachs
  • 1 TL Sheabutter
  • 1/2 TL Aloe Vera Gel
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 TL Jojoba Öl
  • 1-2 Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel)
  • 3 Aktivkohle Kapseln
  • 2 Tropfen Vitamin E
  • 1 leere Wimperntusche Tülle

Zubereitung

  1. Bienenwachs zusammen mit der Sheabutter, dem Kokosöl, dem Jojoba Öl und dem Aloe Vera Gel im Wasserbad schmelzen.
  2. Ätherisches Öl zufügen.
  3. Aktivkohle Kapseln aufschneiden und Inhalt unterrühren.
  4. Vitamin E zufügen, gut umrühren und anschließend abfüllen.
http://einfachundkreativ.de/mascara-ganz-einfach-selber-machen/

Die Links, die ein * haben, sind Amazon Partnerprogramm Links. Kaufst Du diese Produkte über den Link, erhalte ich eine kleine Provision.

Dieser Beitrag nimmt an dem kreativen DienstagKreativas, Homemade on Tuseday und den Dienstagsdingen teil.

Ähnliche Beiträge

4 Comments

  1. Super Idee! Das werde ich mal meiner Tochter berichten, die liebt es auch fett und schwarz, aber schön getrennt 🙂 Ich nutze den Dior Black Show Mascara, der trennt meines Erachtens am Besten. Aktuell habe ich den Lash Volumizer von Artdeco und im Test fand ich auch den IsaDora Build-Up Mascara extra Volume super und hab ihn mitgenommen bei Douglas. Mal sehen, welche an den Dior herankommen.

    LG Katrin

    • Hallo Katrin,
      vielen Dank für den Mascara Tipp. Ich weiß nicht, wie viele ich schon gekauft habe und dann verschenkt, weil es wieder nichts war.
      Sag mir gerne Bescheid, ob einer der anderen an den Dior herankommt 🙂
      LG Jenny

  2. Hallo Jenny,
    ich bin zur Zeit auch auf dem DIY-Kosmetik Trip.
    Aber dass man Mascara selber machen kann, darauf wäre ich nie gekommen; super Idee!

    Gerade habe ich mir ein Shampoo aus Kastanien, Äpfeln und Leinsamen gemacht. Das Ergebnis ist gar nicht so schlecht.. In Kürze gibt es dazu auch einen Beitrag auf unserem Blog;)

    LG F1 von fuchsgestreift.de

    PS: ich benutze seit Jahren von L’Oreal die Voluminous x4 und bin sehr zufrieden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*