Liebster Award Teil 2

Da wurde ich doch glatt wieder zum Liebster Award nominiert – 2x. Natürlich fühle ich mich geschmeichelt und freue ich mich sehr darüber.

Vielen Dank an Anne und Anja für die Nominierungen.

Liebster Award

 

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich habe lange Zeit darüber nachgedacht, wo ich mit meinen ganz Ideen hin soll. Ein Blog war für mich dann irgendwann die logische Wahl. So kann ich vieles miteinander vereinen, woran ich Spaß habe.

Wie alt warst du, als du angefangen hast zu kochen/nähen?

Damit bin ich tatsächlich erst sehr spät angefangen. Mit dem Kochen bin ich so richtig erst mit ca. 20-25 angefangen. Mit dem Nähen auch erst so ca. mit 23-24. Ich habe zwar vorher schon in der Schule Hauswirtschaftskunde und Handarbeitskurse belegt, aber das Interesse daran hatte sich nach der Schule erst mal wieder gegessen. In den 20gern kam das Interesse dann plötzlich wieder.

Woher bekommst du das technische Wissen für deinen Blog?

Obwohl ich eine Ausbildung in der IT gemacht habe, hatte ich danach die ganzen Jahre über nichts mehr mit Computern zu tun. Aber es es ist zumindest eine gute Basis um auch mal einen QuellCode zu verstehen und zu sehen, wo man was ändern muss, um den gewünschten Effekt zu erhalten.

Wann bist du besonders kreativ?

Schwierige Frage. Es gibt da glaube ich keinen bestimmten Zeitpunkt oder eine bestimmte Situation. Es kommt wenn es kommt und dann leg ich einfach los (oder notiere mir schnell, was mir in den Kopf gekommen ist, damit ich es nicht vergesse)

Was hat Dein Blog mit Dir selbst zu tun?

Ganz viel. Aussage von meinem Freund: „Beide sehr pflegebedürftig“ 😀

Aber Spaß beiseite. Mein Blog zeigt viel von mir. Ich habe eben viele Interessen und so kann ich auch meinen Blog nicht nur auf ein Thema reduzieren. Ich könnte keinen reinen DIY oder Back oder Koch Blog schreiben, weil mir dann das jeweilig andere fehlen würde. Und das Organisieren ist mir besonders wichtig und darf nicht fehlen. Ich hoffe, dass ich so nach und nach dieses Thema etwas mehr ausweiten kann auf meinem Blog. Sobald wir im Haus Raum für Raum richtig fertig haben, kann ich auch darüber mehr schreiben und Videos drehen.

Was macht Dich besonders glücklich?

Mein Zuhause. Nach der Arbeit zu meinem Freund und meinem Hund nach Hause zu kommen ist für mich einfach das größte.

Was ist Dein wertvollster Tipp für andere Blogger?

Vorbereitung ist das Wichtigste. Wenn man mit einem Blog anfangen möchte, sollte man sich im Vorfeld schon Gedanken machen, was man genau machen möchte, welchen Namen der Blog haben soll und ob man Selbsthoster sein möchte oder nicht. Man sollte vorher schon einige Ideen haben und schon Beiträge fertig haben. Planung und Vorbereitung erspart einem Stress.

Wem bist Du dankbar?

Ganz besonders natürlich meinen Eltern. Ohne sie würde es mich nicht geben und ich weiß, dass ich mich auf beide immer verlassen kann und sie mich immer unterstützen.

Was ist der nützlichste Ratschlag, den Du je erhalten hast?

Alles im Leben kommt genau so, wie es sein soll. Klingt doof, aber es hilft manchmal Dinge zu akzeptieren, die gerade vielleicht doof sind und bisher war es wirklich so, dass alles seinen Sinn hatte. Manchmal muss man eben auch mal was nicht so schönes erleben, dass evtl. eine Vorbereitung für etwas richtig Gutes ist.

Welches soziale Netzwerk magst Du am Liebsten?

Facebook. Man kann sich dort am besten austauschen. Außerdem findet man dort durch die unterschiedlichen Gruppen schnell andere Blogs und Blogger. So fällt einem das Netzwerken viel einfacher und man bekommt auf Fragen auch sehr schnell eine Antwort. Das finde ich wirklich toll.

Was inspiriert Dich für Deinen nächsten Artikel?

Da gibt es einfach zu viel. Manchmal ist es ein Gespräch mit Freunden oder Familie, manchmal ist es ein Bild auf Pinterest, manchmal kommen auch einfach Ideen, wenn ich in Geschäften bummel.

Die Nominierungen

Anni vom Blog Antetanni

Carla von BackenundkochenmitCarla

Bobo & Anna von GewusstBewusst

Britta vom Geniesserle

Janka von NinjaFood

Die Fragen

  1. Wie lange schreibst Du Deinen Blog schon?
  2. Was bedeutet für Dich Weihnachten?
  3. Welche Hobbys hast Du neben Deinem Blog?
  4. Sport ist Mord oder Fitnessjunky?
  5. Über welche Themen liest Du gerne?
  6. Wie viel Zeit widmest Du Deinem Blog pro Tag/Woche?
  7. Was ist das schönste Erlebnis, an das Du Dich erinnern kannst?
  8. Was ist Dein Lieblingsbeitrag auf Deinem Blog?
  9. Welche Küche magst Du am Liebsten? (Deutsch, Indisch, Afrikanisch, Spanisch……..)
  10. Hast Du schon einmal Kritik zu Deinem Blog bekommen? Wenn ja, wie bist Du damit umgegangen?
  11. Wie wichtig ist Dir Dein Blog?

DER LEITFADEN FÜR DEN LIEBSTEN-AWARD:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, gestellt hat.
  3. Nominiere 3 (bis 11) weitere Blogger für den „Liebster Award“.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen „Liebster-Award“-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
  7. Das Beitragsbild kannst du optional in deinen Beitrag einfügen.

One Comment

  1. Pingback: Liebster Award | antetanni nominiert | antetanni

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*