Frischkäse in 3 Varianten – einfach selbstgemacht

Wusstest Du, dass man Frischkäse super einfach selber machen kann? Ich leider bis vor kurzem nicht. Ich habe zwar einen Thermomix zu Hause stehen, aber irgendwie habe ich noch immer nicht wirklich viel damit gearbeitet. Grund dafür? Ich habe ihn mir nicht gekauft. Ich habe das Glück mir einen Mann mit Thermomix geangelt zu haben 😉

Frischkäse

Ich denke mal, es sitzen jetzt viele, die das lesen, vor ihrem PC, Handy und Co. und schlagen die Hände über den Kopf zusammen. „Sie hat das Glück einen Thermomix zu haben und nutzt ihn fast gar nicht?? Dann soll sie ihn mir geben!“

Ich weiß ja, ich bin es einfach nur noch nicht gewohnt. Aber keine Sorge – mit der Challenge im nächsten Monat (1 Monat – 100€ und trotzdem gesund und abwechslungsreich essen) werden der Thermomix und ich gerade beste Freunde 🙂

So habe ich eben angefangen gezielt nach Rezepten für den Thermomix zu suchen und habe viel Preise verglichen. So eben auch für den Frischkäse. Und tatsächlich bin ich mit der selbstgemachten Variante günstiger, als mit der gekauften vom Discounter. Da stellt sich für mich ja gar nicht mehr die Frage ob ich den zukünftig noch kaufe oder doch selber mache.

Außerdem habe ich bei der selbstgemachten Variante die Möglichkeit die Geschmacksrichtung so zu verändern, wie ich es gerne hätte. Das alleine finde ich ja schon richtig toll. Denn wenn man mal einen außergewöhnlichen Frischkäse haben möchte, ist man bei den Discounter Produkten geliefert. Da bekommt man Natur und Kräuter. Bei allen anderen muss man dann schon auf Markenprodukte umsteigen – und dann wirds teuer.

Frischkäse

Rezept für den Frischkäse

Zutaten

Für die Vollfett Variante

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 250 g Butter
  • etwas Salz

Für die light Variante

  • 500g Quark
  • 500g Joghurt mild
  • 100g Saure Sahne 10%
  • 60-80g Butter
  • 1-2 Tl. Salz
  • 1Tl. Johannes-Brotkern-Mehl

Außerdem

  • verschiedene Kräuter
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • getrocknete Tomaten
  • Cayenne Pfeffer
  • Paprika Pulver

Zubereitung

Die Zubereitung für beide Frischkäse Sorten ist mehr als einfach. Es kommen einfach alle Zutaten in den Thermomix. Bei der Vollfett Variante 6 Min./70°/Stufe 4 erwärmen, umfüllen und kalt stellen, bei der light Version 10 Min. / 70° / Stufe 4 umfüllen und kalt stellen.

Dann kannst Du deinen Frischkäse dritteln und ihn mit unterschiedlichen Zutaten verfeinern.

Für den Kräuter Frischkäse mischt Du einfach eine klein geschnittene Knoblauchzehe, die frischen Kräuter und ein Viertel einer kleinen Zwiebel klein geschnitten unter.

Für den Tomaten – Paprika Frischkäse kannst Du den Frischkäse in einem Mixer mit etwas Cayenne Pfeffer, 1 TL Paprika Pulver und getrockneten Tomaten kurz mixen.

Wenn Du keinen Thermomix besitzt, kannst Du das auch einfach in eine große Schüssel über ein Wasserbad erwärmen und mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren.

Frischkäse

Frischkäse in 3 Varianten – einfach selbstgemacht

Frischkäse in 3 Varianten – einfach selbstgemacht

Zutaten

    Für die Vollfett Variante
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 250 g Butter
  • etwas Salz
  • Für die light Variante
  • 500g Quark
  • 500g Joghurt mild
  • 100g Saure Sahne 10%
  • 60-80g Butter
  • 1-2 Tl. Salz
  • 1Tl. Johannes-Brotkern-Mehl
  • Außerdem
  • verschiedene Kräuter
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • getrocknete Tomaten
  • Cayenne Pfeffer
  • Paprika Pulver

Zubereitung

    Für die Vollfett Variante
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 Min./70°/Stufe 4 erwärmen, umfüllen und kalt stellen.
  2. Für die light Variante
  3. Alle Zutaten in den Mixtopf geben 10 Min. / 70° / Stufe 4 kühl stellen
  4. Für die unterschiedlichen Varianten
  5. Einfach entweder Kräuter, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und unterrühren.
  6. Oder für die andere Variante die getrockneten Tomaten im Mixer fein mixen und unterrühren. Anschließend mit den Gewürzen nach Geschmack verfeinern.
http://einfachundkreativ.de/frischkaese-in-3-varianten-einfach-selbstgemacht/

Ähnliche Beiträge

4 Comments

  1. Mondwelten

    scheint ja wirklich ganz easy zu sein.

    leider hab ich keinen Thermomix, sonst hätte ich das mal ausprobiert

    • Das schöne ist, dass es auch ohne Thermomix funktioniert. Einfach in einer Schüssel über ein Wasserbad erwärmen und mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe verrühren 😉

  2. Pingback: Challenge Woche 2: Erfahrungen und Rezepte | einfach & kreativ

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*