Einfache Brötchen inkl. Thermomix Anleitung

Was gibt es denn schöneres, als sonntags morgens den Tag mit einem üppigen Frühstück zu starten? Mich macht das immer mega glücklich. Wenn dann noch der Duft von frisch gebackenen Brötchen dazu kommt, kann der Tag nur noch gut werden.

Wir zelebrieren das Frühstück sonntags auch immer. Alles kommt auf den Tisch. Dazu frisch gekochte Eier oder Rührei und es artet fast immer in einen Brunch aus, denn vor 12 Uhr kommen wir meist nicht vom Tisch weg.

Brötchen

Wir haben in der Nähe leider keinen Bäcker. Eigentlich gibt es in der Nähe überhaupt keine Geschäfte. Deshalb haben wir anfangs meist einfache TK-Brötchen zum Aufbacken genommen. Ich will ja gar nicht sagen, dass sie schlecht sind, aber frisch gebacken vom Bäcker finde ich eben immer noch attraktiver.

Ich hatte bis dato noch nie selber Brötchen gebacken. Irgendjemand hat mir mal erzählt, dass es schwer sein soll, dass die Krume schön fluffig ist und die Kruste knackig. Das war dann lange Zeit ein Grund es gar nicht erst auszuprobieren.

Völliger Blödsinn!

Wenn ich jetzt noch wüsste, wer mir diesen Bären damals aufgebunden hat, dem hätte ich jetzt mal was erzählt. Selber Brötchen backen ist super einfach. Und nach dieser Erkenntnis gibt es bei uns ausschließlich nur noch selbst gebackene Brötchen in allen Formen und Farben.

Baguette

Heute möchte ich mit Dir das Grundrezept für einfache Sonntagsbrötchen teilen. Mittlerweile habe ich schon so viele unterschiedliche Varianten ausprobiert, dass ich sicherlich in naher Zukunft auch noch andere Rezepte hier auf dem Blog mit Dir teile.

Du kannst den Teig übrigens auch super vorbereiten und dann einfrieren, wenn Du zum Beispiel eine größere Menge vorbereiten möchtest. Einfach den Teig gehen lassen, als Brötchen formen und nach nochmaliger kurzer Ruhezeit einfrieren. Wenn ich weiß, dass ich das folgende Wochenende weniger Zeit habe, mache ich nämlich immer die doppelte Menge Brötchen.

Aber erst mal viel Spaß beim Backen und anschließendem genießen 🙂

 

Drucker

Rezept für 8 Brötchen


Brötchen_I

Zutaten

  • 300 ml Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 500 g Mehl (Vollkorn-Weizen oder Dinkelmehl)
  • 2 TL Salz
  • optional einige Körner (Sonnenblumenkerne, Chia Samen, usw.)

Zubereitung

  1. Wasser auf ca. 40°C erwärmen und Hefe darin einrühren. (Im Thermomix auf 37°C 1,5 Minuten Stufe 1)
  2. Mehl (und Körner) hinzufügen und gut unterkneten. Der Teig sollte nicht mehr kleben. Sonst gegebenenfalls etwas Mehl hinzufügen. (Im Thermomix 5 Miunten auf Knetstufe kneten. Der Teig sollte sich locker aus dem Mixtopf lösen und nicht mehr am Messer kleben. Wenn dem nicht so ist, noch mal 10-20 g Mehl hinzufügen und 2 Minuten auf Knetstufe unterkneten.)
  3. Teig in eine Schüssel füllen und gehen lassen, bis er mindestens die doppelte Größe erlangt hat.
  4. Teig in 8 gleichgroße Teile unterteilen und zu kleinen Brötchen formen. Auf ein Backblech legen und nochmal 15 Minuten gehen lassen.
  5. Die Brötchen einmal längs einschneiden und mit Wasser befeuchten. Auf der untersten Schiene im Ofen ein Backblech mit Wasser füllen und das Blech mit den Brötchen auf der mittleren Schiene bei 200°C Umluft für 25-30 Minuten goldbraun backen.

Du kannst auch Deinen Teig in zwei Teile unterteilen und daraus Baguettes machen. Die Backzeit verändert sich dadurch nur geringfügig. nach 35-40 Minuten waren meine Baguettes knusprig und goldbraun.

Ähnliche Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*