Cronuts – der Trend aus den USA

Faszinierend, wie lange einige in der Schlange stehen, nur um einen der heiß begehrten Cronuts zu erwischen. Mich hat das total verblüfft zu sehen, wie sich Menschen über eine Stunde anstellen, nur für ein Stückchen Gebäck.

Cronuts

Das hat mich irgendwie an eine Eisdiele in München erinnert. Mir wurde mal erzählt, dass sie dort das beste Eis in ganz München haben sollen. Es ist nur eine kleine Bude ohne Sitzplätze. Leider habe ich nie ein Eis kosten können, weil mich die Schlange vor dieser kleinen Bude abgeschreckt hat. In der prallen Sonne irgendwo anstellen und über Stunden warten, überspitzt gesagt, kam für mich nie in Frage. Dann esse ich halt das zweitbeste Eis.

Cronuts

Auch wenn ich nicht so gut bin im Eis machen, backen kann ich. Deshalb habe ich mir die Cronuts jetzt einfach selber gemacht. Ich finde sie wirklich gelungen und deswegen Teile ich das Rezept natürlich wieder liebend gerne mit Dir. 🙂

Genauso wie bei Berlinern oder Donuts, kannst Du die Cronuts nach belieben füllen. Entweder ganz einfach nur mit Marmelade oder etwas „aufwendiger“ mit Buttercreme oder mit Vanille-/ Schokopudding. Oben dann noch mit einem leckeren Guss verzieren. Der Fantasie und dem Geschmack sind da keine Grenzen gesetzt.

Cronuts

Ich zeige Dir heute das Basisrezept für den Teig und zwei verschiedene Füllungen. Als Topping kannst Du ganz einfach Schokolade schmelzen oder nur Puderzucker nehmen, oder ganz traditionell Puderzucker und Zitronensaft. Zum Ausstechen eignen sich auch wunderbar Schnapsgläser für das Loch in der Mitte und normale Gläser für die Grundform, für den Fall, dass Du keine Runden Ausstecher in unterschiedlichen Größen hast.

Noch ein kleiner Tipp für ungeduldige. Wenn Dir die Herstellung des Teiges zu aufwendig ist, oder Du mal schnell Cronuts machen möchtest, kannst Du auch den Croissant Teig von zum Beispiel Knack & Back nehmen. Du brauchst 2 Packungen für ca. 8 Cronuts (je nach Größe). Lege beide Teiglagen übereinander und klappe dann die langen Seiten zusammen, sodass Du 6 Lagen Teig übereinander hast. Dann einfach nur noch locker mit dem Nudelholz ausrollen und ausstechen.

Die Cronuts sind zwar kein „leichtes“ Rezept im Bezug auf die Kalorien, aber hin und wieder muss man sich was gönnen. Deshalb: Viel Spaß beim Backen und noch viel mehr Freude beim anschließenden Verzehr 🙂

 

 

Rezept für die Cronuts02-06-2016 12-38-32


 

Cronuts

 

Zutaten für den Teig

  • 200 ml warme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille Zucker
  • 525 g Mehl
  • 2 Eier
  • ½ TL Salz
  • 250 g Butter

Zutaten 1. Füllung

  • 250 g Milch
  • 1 Eigelb
  • Mark ½ Vanilleschote
  • 30 g Speisestärke
  • 20 g Zucker

Zutaten 2. Füllung

  • 50 g dunkle Schokolade
  • 50 g Sahne

alternativ:

  • 50 g Sahne
  • 100 g weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Milch mit Hefe verrühren und zugedeckt 5 Minuten stehen lassen.
  2. Zucker, Vanillezucker, 500g Mehl und Eier mit Salz verkneten und 30 Minuten kühlen
  3. Butter aufschlagen und das restliche Mehl kurz unterrühren. Ebenfalls kaltstellen
  4. Teig ausrollen und Buttermasse daraufstreichen.
  5. Anschließend die Seiten wie ein Brief über die Mitte falten. Nun hast Du 3 Schichten.
  6. Nachdem der Teig 40 Minuten kühlen durfte, den Teig erneut ausrollen. Dabei liegen die beiden offenen Seiten links und rechts. Erneut falten und wieder 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  7. Schritt 5 und 6 nochmals wiederholen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Am nächsten Tag, Teig ca. 3 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen.
  9. Diese dann in heißem Frittieröl je Seite ca. 4 Minuten frittieren
  10. Anschließend die Cronuts mit einem Spritzbeutel befüllen und mit Guss überziehen.

 1. Füllung

  1. Alle Zutaten in den Thermomix füllen und 7 Minuten bei 90°C Linksdreh Stufe 3 köcheln lassen.
  2. Anschließend abkühlen bis es einigermaßen fest ist.

 2. Füllung

  1. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und Schokolade darin schmelzen
  2. Anschließend auskühlen lassen.

Ähnliche Beiträge

3 Comments

  1. Tanjas Bunte Welt

    Hallo,

    ich mache Cronuts auch total gerne und bin bis jetzt aber zur schnellen Variante gegangen. Für meine Tochter habe ich es auch mit Nutella befüllt. Wenn ich mal mehr Zeit habe, muss ich dein Rezept probieren.
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Pingback: Ein Schoko-Korb voller Leckereien (vegane Himbeer Törtchen) | einfach & kreativ

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*