Buttermilch Walnuss Brot

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für ein leckeres Buttermilch Walnuss Brot im Gepäck. Ich hatte ja mal erwähnt, dass ich eigentlich nicht wirklich auf Brot stehe. Umso mehr freut es mich, wenn ich ein Rezept finde, dass mir total gut schmeckt.

Und bei diesem Buttermilch Walnuss Brot ist das absolut wieder der Fall. Es dauert etwas länger in der Herstellung als das schnelle Brot, aber dank Thermomix hat man zum Glück nicht viel Arbeit damit 🙂

Buttermilch Walnuss Brot
Natürlich kann man das Rezept auch ohne Thermomix machen – das erfordert dann eben ein wenig mehr Handarbeit.

Dieses Brot hat durch die Buttermilch eine angenehme säure, wobei man die Walnuss aber auch noch ganz klar rausschmecken kann. Wenn Du also kein Fan von Walnuss bist, ist dieses Brot eher nichts für Dich.

Rezept für das Buttermilch Walnuss Brot

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 EL warmes Wasser
  • 1 TL Honig
  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 400 g Buttermilch
  • 100 g gehackte Walnüsse

 Buttermilch Walnuss Brot

Zubereitung

Zuerst mischt Du die frische Hefe zusammen mit dem warmen Wasser und den Honig in einer kleinen Schüssel zusammen. Die Hefe sollte sich komplett auflösen.

Meistens bekommt man die Walnüsse ja in Hälften. Das ist ein wenig zu groß. Hacke also als nächstes die Nüsse grob mit einem Messer. Sie sollten wirklich nicht zu fein gehackt werden, denn dann sieht man sie nachher noch schön im fertigen Brot.

Im Thermomix kannst Du danach alle festen Zutaten einfüllen und 10 Sekunden auf Stufe 4 im Linkslauf mischen. Wenn sich alles miteinander vermengt hat kannst Du die Hefemischung, die mittlerweile schon ordentlich Bläschen auf der Oberfläche haben sollte, zusammen mit der Buttermilch in den Mixtopf füllen.

Stelle die Uhr am Thermomix auf 5 Minuten und lasse dein Schätzchen auf Knetstufe die Arbeit für dich machen.

Buttermilch Walnuss Brot

Solltest Du keinen Thermomix haben, kannst Du den Teig mit einem Mixer und Knethaken vorkneten und solltest anschließend nochmals mit der Hand den Teig gut durchkneten, damit Du er schön geschmeidig wird.

Wenn Du alles verknetet hast, mache dir eine Tasse Kaffee und genieße ein Stück vom Apfel-Walnuss-Hefezopf, während der Teig eine Stunde lang geht.

Hinterher kannst Du dein Buttermilch Walnuss Brot Teig in eine hohe Kastenform umfüllen und nochmals abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit heize den Backofen auf 220°C vor und stelle eine hitzefeste Metallschale auf den Herdboden, damit sie mit erhitzt wird.

Nach Ablauf der 20 Minuten stelle das Brot in den Ofen und fülle 100 ml Wasser in die Metallschale.

Achtung: Es steigt sehr heißer Dampf auf!

Backe das Buttermilch Walnuss Brot 10 Minuten an und öffne dann den Ofen für 20 Sekund weit. Danach darf das Brot für 30 Minuten bei 190°C fertig backen.

Buttermilch Walnuss Brot

Buttermilch Walnuss Brot

Buttermilch Walnuss Brot

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 EL warmes Wasser
  • 1 TL Honig
  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 400 g Buttermilch
  • 100 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

  1. Die Hefe mit Wasser und Honig in einer kleinen Schüssel verrühren, bis sich die Hefe ganz aufgelöst hat.
  2. Alle Zutaten außer die Hefemischung und Buttermilch in den Mixtopf füllen und 10 Sekunden auf Stufe 4 linksdreh mischen.
  3. Buttermilch und Hefemischung zufügen und 5 Minuten auf Knetstufe verkneten.
  4. Teig abgedeckt im Mixtopf 1 Stunde gehen lassen.
  5. In eine hohe Kastenform umfüllen und den Ofen auf 220°C vorheizen. Dabei eine feuerfeste Form unten auf dem Herdboden mit erhitzen.
  6. Nach 20 Minuten (Brot in der zwischenzeit nochmal abgedeckt in der Kastenform gehen lassen) das Brot in den Ofen stellen und 100 ml Wasser in die heiße Schale gießen. Dadurch steigt sehr heißer Dampf auf - deshalb Vorsicht!
  7. Brot 10 Minuten backen, die Ofentür 20 Sekunden weit öffnen und anschließend das Brot 30 Minuten bei 190°C fertig backen.
http://einfachundkreativ.de/buttermilch-walnuss-brot/

Ähnliche Beiträge

4 Comments

  1. Oh, das klingt superlecker 😀
    Nur leider muss ich mir ein Rezept ohne Nüsse raussuchen, dass bei mir zuhause niemand Lebensgefahr gerät. Wenn dies nicht wäre, würde ich mich gleich ans Backen – oder zumindest die Vorbereitungen dazu – machen.

    Liebe Grüße
    Maureen von You Can Girl

    • Hallo Maureen,
      das ist aber sehr schade. Aber das Brot kannst Du natürlich auch ohne die Walnüsse machen. Ist super saftig 🙂
      Ich wünsche Dir einen schönen Tag 🙂
      Gruß
      Jenny

  2. Pingback: Mozzarella in Carrozza | einfach & kreativ

  3. Pingback: Challenge Woche 1: Erfahrungen und Rezepte | einfach & kreativ

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*