Bettwäsche aufbewahren – 2 Varianten

Ich und die liebe Bettwäsche. Wir haben eine lange Zeit keine gute Beziehung zueinander gehabt. Vielleicht kennst Du das ja auch? Das Bettlaken wird irgendwie zusammen geschmissen und die Bettwäsche grob zusammengelegt und nimmt einfach nur Platz im Schrank weg und zusätzlich schaut es auch noch unsauber aus und sie zerknittert sehr stark.

Ordnung im Schlafzimmer

Es gibt ja zahlreiche Tipps im WorldWideWeb, die zeigen, wie man am besten was machen kann. So natürlich auch für Bettwäsche.

Ich habe in meiner damaligen Wohnung einen Schrank zur Aufbewahrung gehabt. Da habe ich meine Bettwäsche anders aufbewahrt. Seitdem wir in unserem Schlafzimmer eine Kommode stehen haben, kann ich sie aber endlich in Schubladen aufbewahren.

Ich glaube, wenn Du mir schon länger folgst, merkst Du, dass ich Schubladen wirklich lieber mag als Schränke und Regale. Alles ist einfach viel leichter einzusortieren und dazu auch noch viel übersichtlicher.

Aber gerade, weil ich beide Varianten jetzt über lange Zeit ausprobiert habe und sie für mich / uns wunderbar funktionieren, möchte ich Dir heute meine 2 Favoriten für die Bettwäsche Aufbewahrung zeigen.

Bettwäsche aufbewahren in der Schublade

Wie schon gesagt: Schubladen finde ich einfach klasse. Und deshalb bin ich ganz glücklich darüber, dass wir in unserem Schlafzimmer eine Kommode stehen haben, wo ich jetzt unsere Bettwäsche aufbewahren kann.

Bettwäsche aufbewahren

Am besten geht es hier, wenn man die Wäsche so faltet, dass sie kleine Pakete ergeben. Dadurch stehen sie aufrecht, auch wenn die Schublade ziemlich leer ist. Kissen und Bettbezüge bewahre ich getrennt voneinander auf, weil es meiner Meinung nach in der Schublade so übersichtlicher aussieht. Außerdem rutschen die Kissenbezüge dann auch nicht unter das Bettzeug, wenn ich neues einsortiere, dadurch, dass sie viel kleiner gefaltet sind.

Für das Falten nehme ich tatsächlich sogar bei der Bettwäsche mein Faltbrett zur Hilfe. Es dient mir als Maß, damit ich immer die gleiche Größe habe. Dadurch sieht es in der Schublade nochmal ein Stückchen aufgeräumter aus.

Bettwäsche aufbewahren im Schrank

Im Schrank habe ich meine Bettwäsche früher aufbewahrt.  Ich wollte damals eine einfache Aufbewahrung dafür. Das heißt, dass ich nicht die einzelnen Bettlaken, das Bettbezüge und die Kopfkissenbezüge suchen wollte. Ein kleines Päckchen, das sauber im Schrank liegt sollte es sein.

Und zwar so, dass ich kein Durcheinander schaffe, wenn ich mir neues Bettzeug herausnehme.

Dafür habe ich ein Kopfkissen sozusagen als kleine Tasche genommen und das restliche Bettzeug dort hineingesteckt.

Wie die beiden Aufbewahrungsmöglichkeiten genau aussehen, zeige ich Dir in meinem Video.

 

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. Pingback: Sonntags Top 7 #53 | antetanni sagt was | antetanni

  2. Pingback: Wäsche falten mit dem Faltbrett | einfach & kreativ

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*